Sektorvergleich

Welche Branchen aktuell besonders gut performen – und welche nicht!

Einige Branchen unterliegen typische saisonalen Schwankungen. Doch auch Superyzklen können über langfristigere Zeitperioden einen systematischen Vorteil erlangen. Sehen wir globale wirtschaftliche oder politische Unruhen, so beobachten wir häufig stark ansteigende Rohstoff- und Edelmetallpreise.


Solche Sektorenvorteile bedingen sehr häufig eine Schwäche in anderen Branchen: Dysbalancen und Antikorrelationen machen sich bemerkbar. Das wird besonders dann spannend, wenn du dein Portfolio streust: denn da musst du dem Klumpenrisiko entkommen. Einerseits erhöhst du dein Risiko, wenn du zu viele Aktientitel aus einer Branche besitzt, andererseits kannst du wohlmöglich auch deinen gesamten Profit einer Branche mit einer antikorrelierenden Branche komplett ausradieren, wenn dein Portfolio zu ausgeglichen ist.


Merke:

Gestreutes Risiko ist sicheres Risiko. Aber sicheres Risiko ist unsicherer Profit.


Ein systematischer Anstatt bei der Sektorauswahl kann vor allem den Fokus auf boomende Superzyklen setzen, dabei mit einer Umverteilung und einem geschickten Shift von unterschiedlichen Gewichtungen zu einem Profit-dominanten Anlageansatz führen